Vertretungsplan

Impressum   

Profilunterricht – eine neue Organisationsform des Unterrichts

Im Schuljahr 2004/2005 wurden an 28 Gymnasien Sachsens die neuen Lehrpläne in den Klassenstufen 5-8 eingeführt, um die neuen Profillehrpläne zu erproben. Aufbauend auf den Erfahrungen der Erprobungsschulen  wurde im Schuljahr 2005/2006 der Profilunterricht in der Klasse 8 an allen Gymnasien in Sachsen eingeführt. Das Profilkonzept öffnet den Unterricht für schülerzentriertes und handlungsorientiertes Lernen und ermöglicht interdisziplinäres Denken. Die Entwicklung naturwissenschaftlicher Denk- und Arbeitsweisen und deren gegenseitige Vernetzung befördert die Herausbildung anwendungsbereiten Wissens. Durch Perspektivwechsel und komplexe Betrachtung befördert man den Erkenntnisgewinn und vermeidet Schubfachdenken.

 

Folgende Profile können in Klasse 7 gewählt werden: