Vertretungsplan

Impressum   

Botschafterschule des EU-Parlaments

Europa – wozu ist das gut?
Um diese und andere Fragen EUCH, den Schülern und Schülerinnen unseres Gymnasiums nahe zu bringen und mit EUCH zu ergründen, was Europa für EUCH bedeutet und welche Sinn Europa hat, trifft sich seit einiger Zeit die AG „Juniorbotschafter des Europaparlaments“.
Wir überlegen, wie wir mit unterschiedlichsten Projekten EURE Ohren und Herzen in Bezug auf EUROPA gewinnen können.
Wir erarbeiten derzeit für die EU-Schaukästen in der Anne und im Augustum informative und Interesse weckende Berichte, die unter anderem das Thema EU Parlament, Aktuelles oder EU in der Karikatur behandeln. Im Schaukasten des Haus Anne wollen wir einige Klischees der europäischen Länder erzählen.
Neben diesen Texten arbeiten wir auch an einem Programm für den EUROPATAG am 4. Mai, aber planen auch andere Aktivitäten. Mit Fakten und kreativen, nicht ganz so ernst gemeinten, trotzdem zum Ziel führenden Aktionen versuchen wir jede Klassenstufe mit ihren unterschiedlichen Interessen anzusprechen.

europaflagge

Das Projekt „Botschafterschule des Europäischen Parlaments“ beabsichtigt über ein Netzwerk von Schulen unmittelbar junge Menschen zu erreichen und sie zur aktiven Beschäftigung mit der Demokratie in Europa, der Arbeit des Europäischen Parlaments und Fragen aktueller Europapolitik anzuhalten.
Diese Idee wird von der Schulleitung unterstützt und von engagierten Schüler (Juniorbotschafter) und Lehrern (Seniorbotschafter) des Augustum-Annen-Gymnasiums umgesetzt. In der Arbeitsgemeinschaft "EU - Botschafter" treffen die Juniorbotschafter der 8. - 11. Jahrgangsstufe jeweils mittwochs um 14:30 Uhr. Sie bemühen sich, über die Homepage und je einen Schaukasten in den beiden Schulgebäuden bei ihren Mitschülern Interesse für den Europagedanken zu wecken. Dabei werden sie von den Seniorbotschaftern Frau Koch und Herrn Kaiser unterstützt.
Kernelement des Projekts ist die Arbeit der Juniorbotschafter, die aktiv an der Erstellung und Umsetzung von Bildungsangeboten (peer-to-peer Ansatz) für ihre Mitschüler mitarbeiten. Dabei können sie auf einen online bereitgestellten und allen Botschafterschulen zugänglichen Materialien- und Methodenpool zugreifen. Weiterhin spielen Netzwerkaktivitäten zum Erfahrungsaustausch mit anderen Botschafterschulen eine wichtige Rolle in der Arbeit der Juniorbotschafter.